MüZe-Stütze

Gerne möchten wir uns bei allen Förderen und Helfern bedanken. Der Künstler Harald Marquardt hat ein kleines Kunstwerk geschaffen, die MüZe-Stütze, die wir besonders engangierten Förderern verleihen möchten.

 


Das Objekt „Kleiner Stützwinkel“ wurde für den Eltern-
Kind-Treff MüZe e.V., Stuttgart-Vaihingen neu interpretiert
und als Multiple „MüZe-Stütze“ aufgelegt.

Der Werkzyklus "Schluchten, Brücken, Türme und Stützen", dem die MüZe-Stütze entlehnt wurde, wird von Alix Sharma-Weigold (Kunsthistorikerin M.A.) wie folgt beschrieben:

"Obwohl die Arbeiten aus dem Werkzyklus „Schluchten Brücken, Türme und Stützen“ in abstrahierter Form Ausdruck finden, macht doch der Betrachter die dominierenden Richtungen aus, die sich in allen Werken wiederfinden: vertikal, horizontal und diagonal. Wobei sich folgende Gleichungen ergeben:
Turm = senkrecht, Brücke = waagrecht, Stütze = diagonal.
Der Künstler fügt dieser eher technischen Materie der Baukunst jedoch noch eine weitere Bedeutungsebene hinzu: philosophisch betrachtet steht das Vertikale für den Himmel, das Horizontale für die Erde und das Diagonale für den Menschen, der zwischen Himmel und Erde steht und als Stütze fungiert. In MarquardtHaralds Stützwinkeln (2016) treten alle Richungen aufs Minimalste reduziert auf."

Unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg